9 Spannende Fakten über Ernest Shackleton

Ernest-Shackleton

Ernest Shackleton ist einer der größten Helden des 20. Jahrhunderts. Seine abenteuerlichen Expeditionen und sein außergewöhnlicher Mut inspirierte eine komplette Generation.

Aber auch heute noch sind die Menschen fasziniert von seinen Errungenschaften und seinem anhalteneden Durchhaltevermögen und Drang die Antarktis weiter und weiter zu erobern.

Es gibt zahlreiche Bücher und Hinterlassenschaften, die über seine abenteuerlichen Reisen berichten, und wir haben hier einige der wichtigsten Fakten daraus für Sie, zusammengefasst.

1. Ernest Shackleton wurde im Februar 1874 in Irland geboren. Sein Vater war ein englischer Doktor, während seine Mutter aus Irland stammte. Als Ernest 10 Jahre alt war zog die Familie nach London, wo der junge Shackleton aufwuchs.

2. Shackleton’s erster Trip in Richtung Antarktis war mit der Entdeckerlegende Robert Falcon Scott. Die Reise fand von 1901- 1904 an Bord der Discovery statt. Allerdings konnte Shackleton nicht bis zum Ende der Reise dabeibleiben, da er unter starken gesundheitlichen Problemen litt.

3. Im Jahre 1904 heiratete er dann Emily Dorman, mit der er auch drei Kinder großzog.

4. In den folgenden Jahren arbeitete Shackleton als Journalist und als Sekretär der Royal Scottish Graphic Society.

5. Er schlug nicht wie von dessen gewollt, den Weg seines Vaters als Doktor ein, sondern verliess mit 16 Jahren die Schule um der British Merchant Navy beizutreten. Dort wurde er 1998 zum Master Mariner ausgebildet- was ihm später zu gute kommen sollte.

Das Ende der "Endurance" - November 1915
Das Ende der “Endurance” – November 1915. Quelle: www.ernestshackleton.net.

6. Shackletons große Mission mit der Endurance startete im Jahre 1914, gerade ein paar Tage nach dem Ausbruch des zweiten Weltkrieges.

7. Die Geschichte von Shackleton’s heroischer Reise ist eine echte Legende.

Nachdem sein Schiff im Eis stecken blieb, ruderte er zuerst mit seiner ganzen Mannschaft, nur mithilfe von Ruderbooten, durch das tosende Meer nach Elephant Island. Von dort aus machte er sich gemeinsam mit 5 Crewmitlgliedern auf den Weg nach Südgeorgien, was nicht weniger als 1300 km sind, um Hilfe zu holen. Die Männer mussten dort noch die komplette Insel überqueren, bis sie letztendlich an der Walfangstation ankamen. Dort wurde ihnen tatsächlich geholfen und sie konnten auch die restlichen Mitglieder der Crew retten. Ernest schaffte es am Ende wahrhaftig nach all den Strapatzen dieser Reise mit samt seiner kompletten Mannschaft wieder heil nach England zurück zu kehren.

Hurley und Shackleton (rechts) vor dem Robbenfett-oven.
Hurley und Shackleton (rechts) vor dem Robbenfett-oven. Quelle: www.ernestshackleton.net.

8. Shackleton hielt eifrig die Ereignisse fest, die er mit seiner Crew durchlebte. Sein Buch “Endurance” verkaufte sich Millionen Mal und sollte auf jedermans Liste stehen der vorhat die Antarktis zu bereisen.
9. Shackleton starb 1922 im Alter von 47 Jahren an einem Herzinfarkt auf Südgeorgien, auf einer weiteren Expedition in die Antarktis.

Sind Sie auch so fasziniert von Sir Ernest Shackleton und seiner abenteuerlichen Reise? Treten Sie in die Fusstapfen des legenderen Entdeckers und begleiten Sie uns auf unserer “Shackleton’s Antarktis” Expedition. Diese 18-tägige Reise beleuchtet Ernest Shackletons Legende und ruft seine mutige Entdeckungsreise zur Antarktis in Erinnerung.

Möchten Sie gerne weiteres über die Abenteuer erfahren? Hier können Sie das Buch bei Amazon finden.

About Author

client-photo-1
webmaster