11 faszinierende Fakten über die Arktis

Die Arktis – eine der unberührtesten sowie unbekanntesten Regionen der Erde! Nur sehr wenige Menschen erhalten die Gelegenheit, die Arktis mit eigenen Augen zu erblicken. Daher erzählen wir Ihnen elf wissenswerte Fakten, von denen Sie den ein oder anderen mit Sicherheit noch nie gehört haben!

  1. Die Arktis befindet sich an dem nördlichsten Teil unserer Erde. Der Nordpol ist somit ein wahres Sehnsuchtsziel,  wo sich alle Längengrade zusammen auf 90° nördlicher Breite treffen. Diese Reise ist nur mit dem stärksten Nukleareisbrecher der Welt möglich.Nordpol
  2. Sie setzt sich zusammen aus dem Arktischen Ozean, Teilen Kanadas, Russlands, den Vereinigten Staaten, Grönland, Norwegen mit Spitzbergen, Finnland, Schweden und Island.
  3. In Nordgrönland gibt es Rekorde von eisigen Temperaturen bis zu -70 Grad Celsius!
  4. Trotz dieser bitteren Kälte bietet diese Region ein Zuhause für geschätzte vier Millionen Menschen. Darunter sind die Einheimischen der Arktis, Inuits genannt, welche es seit jeher schaffen, in der lebensfeindlichsten Region unseres Planeten zu leben.Inuitlady
  5. Die Bezeichnung Arktis stammt von dem griechischen Wort für Bär – Arktos ab. Sie beziehen sich sich auf die Sternkonstellationen, die man von der nördlichen Hemisphäre aus sehen kann, dem Ursa Minor, sprich dem kleinen Bär und dem Ursa Major, dem großen Bär.
  6. Die Arktis beherbergt auch eine große Anzahl von einzigartigen Tieren – dazu gehören unter anderem Eisbären, Walrosse, arktische Füchse, Haie und eine Vielzahl an Walen und Robben.
  7. Der Narwal, welcher oft auch als das Einhorn der Meere bezeichnet wird, da das männliche Tier ein bis zu 3 Meter langes Horn auf dem Kopf trägt, kommt nur in der Arktis vor.
  8. Der Hohe Norden ist der einzige Ort der Welt, in dem Eisbären leben. Eisbären sind die größten an Land lebenden Raubtiere. Der Rekord eines männlichen Tieres liegt bei vier Metern Länge und einem Gewicht von 1.000 kg. Wussten Sie schon, dass die Haut unter dem schneeweißen Fell schwarz ist? So können sie, sobald die Sonne scheint, sich schneller aufwärmen. Ihre Körperfunktionen können diesbezüglich mit deutlich weniger Energieverbrauch aufrecht erhalten werden.eisbaer
  9. In der Arktis leben einer der ältesten Lebenwesen der Erde. Forscher vermuten, dass zum Beispiel Grönlandwale bis zu 200 Jahre alt werden können. Der Grönlandhai kann dies jedoch definitiv noch toppen! Seine durschnittliche Lebenserwartung wird auf 272 Jahr geschätzt. Einige Exemplare haben sogar ein Alter von 400 Jahren erreicht.
  10. Das Eis der Arktis beeinhaltet zehn Prozent des Süßwassers unserer Erde. Obwohl der antarktische Ozean der kleinste aller fünf Ozeane ist, bedeckt der circa 14 Millionen km² und ist größtenteils zugefroren.arktis
  11. Auch wenn viele Menschen denken es gibt Pinguine in der Arktis, ist dies nicht der Fall. Pinguine leben in der Antarktis, nicht der Arktis!

Lust auf eine Reise in die Arktis bekommen? Schauen Sie sich hier https://chimuadventures.de/arktis-reisen/ unsere Vielzahl an Angeboten an Reisen in die Arktis an!