Rembrandt van Rijn - Segeln in der Arktis

Die SV Rembrandt van Rijn wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts als Heringsfänger gebaut und 1994 in den Niederlanden zu einem Dreimast-Passagiersegelschiff umgebaut. Anschliessend segelte sie mehrere Jahre in Spitzbergen und in den Galapagosinseln, bevor Sie 2011 vollständig saniert wurde. Die Kommunikations- und Navigationsausrüstung wurde dabei nach den neuesten SOLAS- Regelungen komplett erneuert.

Die Rembrandt von Rijn verfügt über einen verstärkten Bug und eignet sich ausgezeichnet für Expeditionsfahrten zwischen kleinen Inseln. Zwei aufblasbare Zodiac Schlauchboote erlauben auch in sonst unzugänglichen Gewässern Landgänge und hautnahe Tierbeobachtungen. Ausserdem verfügt das Schiff über tolle Aussichtsmöglichkeiten vom Aussendeck – selbst bei gesetzten Segeln. Sie bietet ausreichend Raum für maximal 33 Passagiere. Im Speiseraum werden dreimal täglich einfache, aber leckere Mahlzeiten serviert. Die familiäre Atmosphäre an Bord und der Kameradschaftsgeist, der sich entwickelt, machen eine Expedition auf dem charmanten Segelschiff zu einem unvergesslichen Erlebnis.

 

Aufenthaltsbereiche und Ausstattung:

  • Geräumiger Speise- und Aufenthaltsraum
  • Bar
  • Lesebereich
  • Grosszügiges Aussendeck

Schiffsdaten

BordspracheEnglisch & Holländisch
Passagiere / Besatzung33 / 14
Baujahr1994 (2011 renoviert)
EisklasseVerstärkter Bug
FlaggeVanuatu
Länge / Breite56m / 6.65m
Tiefgang2.80m
Geschwindigkeit max.9 Knoten
Stromspannung220 V/50Hz
SteckdosenEuropäisch 2-polig
ZahlungsmittelEuro, USD, Kreditkarten
KleidungInformell und bequem

Kabinen

Drei-Bett Kabine
mit Bullauge
Die Kabine bietet Platz für drei Personen, hat ein Bullauge sowie ein eigenes Bad/Dusche.
Doppelkabine
Innen
Die Kabine verfügt über zwei übereinander liegende Betten, ohne Fenster, eigenes Bad/Dusche.
Doppelkabine
Aussen
Die Kabine verfügt über zwei übereinander liegende Betten, mit Bullauge, eigenes Bad/Dusche.