8 Tage
Dauer
Expedition
Reiseart

Erleben Sie das arktische Frühlingserwachen auf dieser Segelexpeditionen in Spitzbergen. Das Zweimast-Segelschiff Noorderlicht bringt Sie in den Nordosten der Inselgruppe Svalbard. Hier am Rande des Packeises haben wir die besten Chancen, Eisbären zu sichten. Besuchen Sie ausserdem die wunderschönen Fjorde von West-Spitzbergen mit ihren spektakulären Gletschern und faszinierenden Tierwelt. Das Klima ist noch wie im Winter (schneebedeckte Berge, Schnee an Land, Temperaturen um -10 Grad Celsius). Es ist eine hervorragende Zeit, die spektakuläre Winterlandschaft zu erleben und mit etwas Glück auch Eisbären, Walrossen und Robben zu begegnen.

HighlightsSpitzbergen, Norwegen
Dauer8 Tage / 7 Nächte
SchiffSV Noorderlicht
Start / Endevon/bis Longyearbyen
BordpsracheEnglisch
Optionale ExtrasWandern, Schneeschuhlaufen (kostenlos)
TermineArktis Saison 2020
23/05/2020 – 30/05/2020
30/05/2020 – 09/06/2020
09/06/2020 – 19/06/2020
07/09/2020 – 14/09/2020
14/09/2020 – 21/09/2020
21/09/2020 – 28/09/2020
28/09/2020 – 05/10/2020
1

Einschiffung in Longyearbyen

Ankunft in Longyearbyen, dem Hauptort Spitzbergens. Vor dem Einschiffen besteht die Möglichkeit eines Rundgangs durch die Siedlung. Die Pfarrkirche und das Svalbard Museum mit interessanten Ausstellungen zu Bergbauindustrie und Polargeschichte sind ebenfalls einen Besuch wert. Am Abend setzen wir Segel und fahren nach Trygghamna, dort besichtigen wir am nächsten Morgen (Tag 2) die Reste einer englischen Walfangstation aus dem 17. Jahrhundert und die Ruinen einer Siedlung russischer Pomoren aus dem 18. Jahrhundert.
2

Von Trygghamna nach Alkhornet

Wir wandern von Tryghamna nach Alkhornet zu einem Vogelfelsen, wo die Seevögel ihre Brutplätze einnehmen. Manchmal sieht man Polarfüchse, die die Hänge unterhalb des Vogelfelsens absuchen. Auch Rentiere sind häufig zu sehen.
3-4

Kongsfjorden und Krossfjorden

Wir fahren nach Norden, um Zeit in und um Kongsfjorden und Krossfjorden zu verbringen. Hier kommt die Winterlandschaft mit spektakulären, schneebedeckten Gipfeln besonders eindrucksvoll zur Geltung. In der herrlichen Winterlandschaft gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten zum Wandern mit unseren an Bord befindlichen Schneeschuhen (kosteloser Verleih). Je nach vorherrschenden Bedingungen planen wir Orte von historischem Interesse wie Ny London (mit den Überresten des Marmorbergbaus des frühen 20. Jahrhunderts) und die nördlichste Stadt der Welt, Ny Ålesund, zu besuchen. Hier befinden sich Forschungsstationen aus der ganzen Welt sowie der berühmte Anker-Mast des lenkbaren Luftschiffes Norge, in dem Amundsen, Nobile und Ellsworth der erste Flug über den Nordpol nach Nome, Alaska im Jahr 1926 glückte. Krossfjorden bietet einen spektakulären Blick auf Gletscher und Bergspitzen ringsherum. Das Ausmaß des Fjord-Eises wird hier unser weiteres Vorankommen diktieren.
5

Walroßen in Poolepynten

Unsere Reise führt nach Süden zwischen der Hauptinsel West Spitzbergens und Prins Karls Forland. Hier können wir Walroßen in Poolepynten begegnen, eine beliebte Ansammlungsstätte der Tiere. Im St. Johnsfjorden gibt es eine fantastische Aussicht auf den Gletscher Gaffelbreen. Das Winter-Eis dominiert hier auf den Wasserstraßen auf den Wasserstraßen. Bartrobben und Ringelrobben sind in dieser Gegend zahlreich.
6-7

Ymerbukta

Wir fahren in den Isfjorden ein und können bei guten Bedingungen in der Ymerbukta wandern. Bohemanflya ist ein umfangreiches Tundra-Gebiet mit eigener Avifauna (je nach Frühlingsbeginn) und spektakulären geologischen Formationen entlang der Küste. Weiter nordöstlich von Ekmanfjorden und dem dramatischen Berges Kolosseum können wir uns für eine Wanderung entscheiden. Typisch für die Gegend sind die zahlreichen Gletscher, die in der Nähe oder direkt im Meer enden. Die Reise führt nach Gipsvika tief in den Isfjorden, dort gehen wir an Land ganz in der Nähe der majestätischen Klippe von Templet. Es ist eine atemberaubende Gegend mit spektakulären Bergen mit Sedimentgestein aus dem Oberkarbon vor rund 290 Millionen Jahren.
8

Ausschiffung in Longyearbyen

Ausschiffung und individuelle Heimreise via Oslo.

Hinweis: Bei einer Expedition kann eine Änderung des Fahrplans notwendig werden. Je nach Wetter- und Eisbedingungen entscheidet der Kapitän über die bestmögliche Alternative. In jedem Fall wird aber der Kapitän und der Expeditionsleiter Ihre Reise zu einem Erlebnis machen.

Im Preis inbegriffen:

  • Schiffsreise und Übernachtungen an Bord.
  • Alle Mahlzeiten einschließlich Snacks, Kaffee und Tee an Bord.
  • Alle Landausflüge und Aktivitäten während der gesamten Reise inkl. Zodiac-Exkursionen
  • Fachkundige Führung des Expeditionsteams an Bord und an Land.
  • Kostenlose Nutzung von Schneeschuhen (wetterabhängig).
  • Alle sonstigen Steuern und Hafengebühren rundum das Schiffsprogramm
  • AECO Gebühren und staatlichen Steuern
  • Umfangreiche Reiseunterlagen ( Boarding Pass, Reiseinformationen)

Nicht im Preis inbegriffen:

  • Flüge zur An- und Abreise
  • Landarrangements vor und nach der Schiffsreise
  • Wasserfeste hohe Stiefel für Landgänge und sonstige Bekleidung
  • Mahlzeiten an Land
  • Reiseversicherung: Reise-Krankenversicherung inkl. Evakuierung und Rückholung (obligatorisch). Der Abschluss einer Reiserücktritts- und Reisegepäckversicherung ist ratsam.
  • Persönliche Ausgaben an Bord wie, Bar, Getränkekosten oder Trinkgelder.

Pures Abenteuer!

Folgende inklusive Aktivitäten erwarten Sie auf dieser Reise:

Landgänge und Zodiac-Exkursionen

Die Landgänge und Fahrten mit den robusten Zodiac-Schlauchbooten ermöglichen einzigartige Einblicke in die unberührte Wildnis. Unter kundiger Führung des Expeditionsteams erleben Sie die Polarregionen so aus nächster Nähe.

Vorträge und Briefings

An Bord begleitet Sie ein Team von erfahrenen Arktis-Experten. In interessanten Vorträgen an Bord lernen Sie von diesen alles Wissenswerte über diese einzigartige Region.

Segeln in der Arktis