11 Tage
Dauer
Expedition
Reiseart

Diese Reise führt uns südlicher als all unsere anderen Reisen, hoffentlich den ganzen Weg zum 66 Grad, 33’ Minuten südlichen Breitengrad, der offiziell die Position des südlichen Polarkreises markiert.

Auf dem Weg werden wir Zeuge von weiten Landschaften, riesigen Adeliepinguin-Kolonien und hoffentlich großen tafeligen Eisbergen die nördlich driften vom Bellingshausen-See. Wir werden von weißen Gipfeln, die sich mehr als 2.000 Meter über das mit Eis übersäte Meer erheben, umgeben sein. Nachdem wir den südlichen Polarkreis überquert haben, werden wir zurück Richtung Norden entlang des vergletscherten Küstenstrichs der Antarktischen Halbinsel fahren. Dabei durchqueren wir die Argentinischen Inseln, Fish und Yalour Islands und fahren in die Region der Gerlach-Straße.

Unser Programm neben dem Schiff bietet eine aufregende Auswahl an Aktivitäten – inklusive kurze oder lange Wanderungen an Land, Besuche zu historischen Sehenswürdigkeiten und Tierkolonien, Zodiac-Fahrten, um nach Walen und Robben zu suchen und Möglichkeiten, unglaubliche Eisberge zu fotografieren.

Bei diesen Aktivitäten werden wir geführt von einem Team aus Wildnis-Führern, Naturforschern, Marinebiologen, Historikern und Fotografen.

Highlights
  • Die
Dauer14 Tage / 13 Nächte
SchiffRCGS Resolute
Start / Endevon/bis Ushuaia
BordspracheEnglisch
Optionale ExtrasKayaking Programm, Camping, Fitness & Yoga, Trekking und Schneeschuhwandern
TermineAntarktis Saison 2019/20
14. Februar 2020 – 26. Februar 2019 – RCGS Resolute
26. Februar 2020 – 11. März 2019 – RCGS Resolute
ReisepreisBeim angegebenen Preis handelt es sich um einen ‘ab’-Preis in der günstigsten Kabinenklasse. Die Preise können ausserdem je nach Reisemonat variieren. Bitte kontaktieren Sie uns für ein persönliches Angebot.
1

Punta Arenas, Chile

Unsere Reise beginnt an diesem Morgen in Punta Arenas. Hier borden wir für unseren 90-minütigen Flug nach Stanley auf die Falkland-Inseln. Dort erwartet man uns und bringt uns zum Landungssteg. In Stanley sind 2000 Einwohner zuhause und es erinnert an eine charmante, ländliche Stadt im küstennahen Britannien, mit farbenfrohen Häusern, Gärten voller Blumen, einer malerischen Kathedrale und mehreren lokalen Pubs. Sie haben Zeit die Stadt noch vor der Einschiffung zu erkunden. Die Aufregung liegt schon in der Luft während wir ablegen in Richtung Antarktis und das Abenteuer Ihres Lebens.
2-3

Auf See - Südlicher Ozean

Dieser Abschnitt des Südlichen Ozeans ist reich an biologischer Vielfalt und präsentiert eine Fülle von Pflanzen und Tieren. Hunderte Seevögel, darunter auch der Wanderalbatros, werden uns begleiten. Besuchen Sie den Schiffskapitän auf der Brücke und erfahren Sie alles über die Tätigkeiten von modernen Forschungsschiffen. Im Laufe des Tage geben unsere Experten an Bord eine Reihe von Präsentationen über die Umwelt, Tier- und Pflanzenwelt, die Geschichte und Orte die wir hoffentlich in den kommenden Tagen besuchen. Sollten wir gute Segelkonditionen in Richtung Antarktis haben, könnten wir der historischen Elephant Island einen Besuch abstatten – einem zentralen Platz in der Geschichte Shackletons.
4-5

King George Island

An diesem Morgen wachen wir in der schneeweißen Landschaft von King George Island auf, der größten Insel der Südlichen Shetlandinseln. Es gibt zwei Anlegestellen – welchen wir anlaufen hängt an den Wetterkonditionen. Am Nachmittag setzen wir unsere Reise in den Süden fort, indem wir in die breite Fläche der Bransfield Straße navigieren. Dies ist ein wichtiger Migrationskorridor für die Tierwelt, in dem wir Ausschau nach Walen halten. Von hier an sehen wir große Eisberge, die für bemerkenswerte Fotografiemöglichkeiten sorgen. Am Morgen kommen die turmartigen Bergspitzen des Antarktischen Kontinents in Sicht. Unser Ziel ist es an Wilhelmina Bay an Land zu gehen. Dies ist ein wahrlich außerordentlicher Platz, an dem wir häufig auf große Gruppen Buckelwale treffen, während wir in den Zodiacs umherfahren.
6-8

Die Antarktische Halbinsel und der südliche Polarkreis

Wir ermuntern Sie sich auf dem Außendeck die Landschaft anzusehen wenn wir Richtung Süden navigieren. Wir fahren durch die eisübersäten Gewässer um unser endgültiges Ziel zu erreichen: den Südlichen Polarkreis. Bei günstigen Eiskonditionen ist unser erstes Ziel der Süden des Polarkreises und in den Crystal Sound. Eine beliebte Anlegestelle ist hier die Detaille-Insel, Heimat einer verlassenen Britischen Wissenschaftsstation aus den 1950ern. Diese Region markiert unseren Wendepunkt und wir fahren zurück in nördliche Richtung, um die dramatische Küste der Antarktischen Halbinsel zu erkunden. Wir hoffen eine arbeitende wissenschaftliche Basis zu besuchen, um etwas über die wichtige Klimaforschung zu lernen. Wenn die Konditionen es erlauben, geben wir Ihnen die Möglichkeit an Land zu übernachten – eine wirklich unvergessliche Erfahrung. Petermann Island ist die Heimat einer Kolonie von Adeliepinguinen. Die kleinsten Antarktischen Pinguine nisten hier und teilen sich diesen Ort mit Eselspinguinen und Blauaugenscharben. Die Pléneau-Insel bietet mehr Möglichkeiten um anzulegen. Massive Eisberge treiben in den Untiefen; konstante Wellen und Wind formten diese gigantischen Eisbrocken in fantastische Gestalten. Für viele ist die Zodiac-Fahrt an diesem Ort ein Highlight der ganzen Reise.
9-10

Die Antarktische Halbinsel und Deception Island

Wir beabsichtigen, den Lemaire-Kanal auf unseren Weg Richtung Norden nach Paradise Harbour zu überqueren. Dies könnte die erste Möglichkeit sein Fuß auf den Antarktischen Kontinent selbst zu setzen. Das Nahe Neko Harbour bietet eine weiter Möglichkeit an Land zu gehen. Zu dieser Zeit der Reise werden Ihre Sinne komplett vollgesogen sein. Am Morgen kommen wir auf den Südlichen Shetlandinseln an. Das Abenteuer ist noch nicht vorbei und wenn die Wetterkonditionen es erlauben, steuern wir das Schiff in den überfluteten Vulkankrater bei Deception Island. Genau hier hat der australische Luftfahrt-Pionier, Sir Hubert Wilkins, seinen ersten Flug in der Antarktis 1928 gemacht. Es gibt mehrere andere Anlegestellen in der Umgebung, wie zum Beispiel Half Moon Island oder der weite kieselige Strand von Yankee Harbour. Dies ist ein weiterer großartiger Spot für eine Wanderung oder eine Zodiac-Fahrt. Außerdem ein passender Platz diese wundervolle Expedition zu reflektieren.
11

King George Island und Punta Arenas, Chile

Am Morgen legen wir Anker vor King George Island. Wir setzen zur Landebahn über um den zweistündigen Flug nach Punta Arenas in Süd-Chile anzutreten. Bei der Ankunft werden wir in die Innenstadt gefahren. Der Reiseplan beinhaltet eine gratis Nacht in einem Hotel in Punta Arenas für alle Gäste die aus King George Island kommen am Ende dieser Reise. Am Abend haben Sie Freizeit.
Änderungen im Reiseverlauf vorbehalten: Die hier beschriebenen Tagesprogramme dienen zur Orientierung. Das Reiseprogramm kann durch den Einfluss lokaler Eis- und Wetterverhältnisse beträchtlich variieren, aber auch, um auf aktuelle Gegebenheiten bezüglich Tierbeobachtung reagieren zu können. Flexibilität ist von größter Bedeutung auf Expeditionsschiffsreisen.

Im Preis inbegriffen:

  • Umfassendes Infopaket vor dem Ablegen einschließlich Details, die Ihnen helfen sich auf Ihre Reise vorzubereiten
  • Transfer von einem allgemeinen Treffpunkt in Ushuaia am ersten Tag der Reise und vom Hafen zum Flughafen (oder einem Hotel vor Ort) am Ende Ihrer Expeditionskreuzfahrt an Tag 11 der Reise
  • Unterkunft an Bord in Ihrer gewünschten Kabinenkategorie mit täglichem Aufräumen der Kabinen. Kabinen mit Außensicht durch Fenster oder Bullaugen
  • Frühstück, Mittag- und Abendessen an Bord während Ihrer Reise mit täglichem Nachmittagskaffee
  • Tee, Kaffee und heiße Schokolade rund um die Uhr in der Barlounge sowie die Möglichkeit, Tee und Kaffee in der Kabine zuzubereiten
  • Erfahrene ExpeditionsleiterInnen sowie ein professionelles Expeditionsteam bestehend aus MeeresbiologInnen, NaturwissenschaftlerInnen, HistorikerInnen, Abenteuer-Concierges und FotografInnen
  • Tägliche Ausflüge von Bord mit Zodiac-Schlauchbooten und Einteilung in kleine Gruppen für den Landgang
  • Lehrvorträge sowie Vorträge von PolarexpertInnen (MeeresbiologInnen, NaturwissenschaftlerInnen, HistorikerInnen etc.) an Bord oder während der Landgänge
  • Bordsauna, Tauchbecken, Whirlpool und Fitnessraum sowie Massagemöglichkeiten (Massagen und Spabehandlungen gegen Aufpreis)
  • Präsentationen des Expeditionsteams
    Kajak-Zusatzprogramm (gegen Aufpreis); dieses Programm muss bei der Buchung der Reise mitgebucht werden und setzt Erfahrung beim Kajak fahren voraus
  • Qualitativ hochwertige wasserfeste und windundurchlässige Jacke und Trägerhose sowie gefütterte Gummistiefel für ausgedehnte Wanderungen (leihweise)
  • Ein Paar Ferngläser und einen Wanderstock für Ihre Landgänge (leihweise)
  • Wasserfester Rucksack (leihweise)
  • Hafengebühren und sämtliche Genehmigung zum Betreten der besuchten Gebiete


Nicht im Preis inbegriffen:

  • Flüge zur An- und Abreise nach Ushuaia
  • Pass- und Visakosten
  • Reiseversicherung: Reise-Krankenversicherung mit Evakuierung und Rückholung (diese ist obligatorisch). Der Abschluss einer Reisegepäckversicherung ist ratsam.
  • Übergepäckgebühren und alle Serviceleistungen an Bord wie Bar, Getränkekosten
  • Telekommunikationskosten
  • Trinkgeld am Ende der Reisen für das Service-Personal an Bord

 

INKLUDIERTE AKTIVITÄTEN

Zodiac vor EisbergLandgänge und Zodiac-Exkursionen: Landgänge und Fahrten mit den robusten Zodiac-Schlauchbooten ermöglichen einzigartige Einblicke in die unberührte Wildnis. Unter kundiger Führung des Expeditionsteams erleben Sie die Polarregionen so aus nächster Nähe.
Naturexperte und ReisendeVortragsprogramm: An Bord begleitet Sie ein Team von erfahrenen Experten aus diversen Fachgebieten. In interessanten Vorträgen lernen Sie alles Wissenswerte über die einzigartige Natur, Tierwelt, Geschichte und Geologie der Polarregionen.


OPTIONALE AKTIVITÄTEN (auf Voranmeldung und gegen Aufpreis)

Kajak-Programm: Gleiten Sie in einer kleinen Gruppe durch die Stille der polaren Gewässer. Bestaunen Sie die Tierwelt aus nächster Nähe. Erfahrung erforderlich.
Kajaking und Pinguine auf EisschollePaddling: Erleben Sie das Tierleben unter und auf den polaren Gewässern auf einem ‘sit-on-top- Kayak. Das Paddling bietet kürzere Ausflüge als das Kajak-Programm und ist auch für Anfänger geeignet.

Robbe in der Antarktis auf Eisscholle