15 Tage
Dauer
Expedition
Reiseart

Highlights-der-Arktis---MS-ExpeditionDiese Expeditionsreise bietet die einmalige Gelegenheit, die Vielfältigkeit der arktischen Landschaften und Tierwelt in einer einzigen Reise zu erleben. Das Abenteuer bringt Sie mitten ins Tierreich Spitzbergen, zu den majestätischen Fjord-Landschaften von Ost-Grönland und endet schließlich auf Island – dem „Land des Feuer und Eises“.

Unterwegs nach Süden werden Sie diese abgelegenen Landschaften nicht nur mit dem Expeditionsschiff, sondern auch zu Fuß und per Zodiac erkunden. Abgelegene Inuit-Siedlungen, einzigartige Tierbegegnungen und spektakuläre Fjorde sind nur einige der Höhepunkte auf dieser unvergesslichen Reise zu den Highlights der Arktis.

HighlightsSpitzbergen, Ost-Grönland, Scoresbysund, Island
Dauer15 Tage / 14 Nächte
SchiffMS Expedition
Start / Endevon Longyearbyen / bis Reykjavik
BordspracheEnglisch
Optionale Aktivitätennicht verfügbar
TermineArktis Saison 2020
31/08/2020 – 14/09/2020
ReisepreisBeim angegebenen Preis handelt es sich um einen Ab-Preis in der günstigsten Kabinenklasse. Bitte kontaktieren Sie uns für ein persönliches Angebot.
1

Einschiffung in Longyearbyen

Willkommen an Bord der MS Expedition. Die Einschiffung findet am späten Nachmittag statt. Abends verlassen wir Longyearbyen und die Expeditionsreise beginnt.
2-5

Spitzbergen / Svalbard

In den kommenden vier Tagen nutzen wir die lokalen Eis- und Wetterbedingungen zur Erkundung des Nordwestens von Spitsbergen. Im Nordvest-Spitsbergen-Nationalpark erwartet Sie eine kontrastreiche Landschaft aus Bergen, Gletschern, Inseln und Buchten. Die Deckflächen des Expeditionsschiffes bieten beste Möglichkeiten, nach Tieren Ausschau zu halten: Eisbären auf Robbenjagd im Packeis, faulenzende Walrosse, geschäftige Vogelkolonien oder grasende Rentiere lassen sich hier mit etwas Glück beobachten. Bei Zodiac-Fahrten und Wanderungen an Land erleben Sie das Naturparadies hautnah. Die genaue Route unserer Expedition wird vom Kapitän und der Expeditionsleitung den lokalen Bedingungen angepasst, sodass wir das meiste aus unserer Zeit in Spitzbergen machen können.
6-7

Nordost-Grönland-Nationalpark

Halten Sie während der Überfahrt der Grönlandsee Ausschau nach majestätischen Walen, die sich in den Sommermonaten in diesen Gewässern tummeln. Falls wir Glück haben, treffen wir unterwegs auf Delfine, Orcas, Buckel- oder Zwergwale. Das Expeditionsteam hält interessante Vorträge zu Themen rund um die Natur und Geschichte der Arktis. Vom Arktischen Ozean her fliessen kalte Meeresströmungen in südwestlicher Richtung entlang der Nordwest-Küste und treiben oft Packeis mit sich. Hier bieten sich nochmals ideale Gelegenheiten, um Meeresbewohner wie Robben, Wale und Seevögel zu beobachten.
8-12

Scoresbysund / Ittoqqortoormiit

Der Nordost-Grönland-Nationalpark ist der grösste Nationalpark der Welt. Die Tundra entlang seiner Küste bietet besonders gute Chancen, auf Moschusochsen zu treffen. In den kommenden Tagen dringen wir in die gewaltigen Fjordsysteme des Nationalparks vor. Dazu gehören auch Teile des Scoresbysunds. Unser eisverstärktes Expeditionsschiff bringt Sie mitten ins Herz dieser atemberaubenden Landschaften. Die spektakulären Gletscher haben hier über Jahrtausende Berge mit Felswänden geformt, die steil aus dem Meer emporragen. Kolossale Eisberge gleiten in der Stille langsam an uns vorbei auf ihrem Weg zum offenen Meer. Ebenfalls vorgesehen ist ein Besuch der grönländischen Siedlung Ittoqqortoormiit. Hier lernen Sie Wissenswertes zur Lebensweise und Geschichte der Bewohner des hohen Nordens.
13-14

Dänemarkstrasse / Reykjavík

Die Expeditionsreise geht weiter in Richtung Süden nach Island. Während der Zeit auf See setzt sich die Vortragsreihe des Expeditionsteams fort. Halten Sie auf den Decks oder bei der Crew auf der zugänglichen Brücke Ausschau nach Walen. Am Himmel lassen sich in die Höhe steigende Eissturmvögel, Dreizehenmöwen, Tölpel, Trottellummen und Tordalke beobachten. Wir erreichen Reykjavik in Island und lassen unser Abenteuer bei einem gemütlichen letzten Abend an Bord gemeinsam ausklingen.
15

Reykjavík

Nach dem Frühstück verlassen Sie das Schiff in Reykjavík, nur wenige Gehminuten von Reykjaviks Innenstadt entfernt. Allen Reisenden, die am Tag der Ausschiffung einen Flug zur Heim- oder Weiterreise gebucht haben, stehen Transfers zum Flughafen zur Verfügung.


Die hier vorgeschlagenen Programme gelten als Beispiel. Die genaue Route und die Landgänge sind abhängig von den lokalen Wetter- und Eisverhältnissen. Der Kapitän und die Expeditionsleitung entscheiden vor Ort über das endgültige Programm, um die grösste Vielfalt an Landschaften und Tierwelt zu bieten.

Optionales Anreise-Paket: 400 – 700 EUR
  • Hinflug via Oslo nach Longyearbyen – Economy Klasse
  • Vorübernachtung im Hotel in Oslo oder Longyearbyen (je nach Flugplan)
  • Rückflug von Reykjavik – Economy Klasse

Bitte kontaktieren Sie uns für den genauen Preis ab Ihrem bevorzugten Flughafen. Zusatznächte auf Anfrage.



IM PREIS INBEGRIFFEN:

  • Expeditionsreise mit 14 Nächten Unterbringung an Bord der MS Expedition
  • Alle Mahlzeiten und Snacks an Bord, 24h Kaffee/Tee Station
  • Transfer vom Flughafen zum Schiff in Longyearbyen am Tag 1
  • Landungen und Aktivitäten während der Seereise inkl. Zodiac-Exkursionen
  • Tägliche Besprechungen und Vorträge durch das erfahrene Expeditionsteam
  • Besuch einer lokalen Community in Grönland
  • Abreisetransfer vom Schiff zum Flughafen in Reykjavík am Tag 15
  • Kostenlose Nutzung von Gummistiefeln
  • Qualitativ gute Expeditionsjacke zum Behalten
  • Sonstige Steuern und Hafengebühren rund um das Expeditionsprogramm


NICHT IM PREIS INBEGRIFFEN:

  • Flüge zur An- und Abreise
  • Zusätzliche Hotelübernachtungen und Mahlzeiten auf der An- und Abreise
  • Persönliche Ausgaben an Bord wie Souvenirs, Wäscherei, Getränke an der Bord-Bar oder Telefon/Internet (falls benutzt)
  • Freiwilliges Trinkgeld für die Crew am Ende der Reise
  • Reiseversicherung (Sache des Teilnehmers)

INKLUDIERTE AKTIVITÄTEN

Zodiac vor EisbergLandgänge und Zodiac-Exkursionen: Landgänge und Fahrten mit den robusten Zodiac-Schlauchbooten ermöglichen einzigartige Einblicke in die unberührte Wildnis. Unter kundiger Führung des Expeditionsteams erleben Sie die Polarregionen so aus nächster Nähe.
Naturexperte und ReisendeVortragsprogramm: An Bord begleitet Sie ein Team von erfahrenen Experten aus diversen Fachgebieten. In interessanten Vorträgen lernen Sie alles Wissenswerte über die einzigartige Natur, Tierwelt, Geschichte und Geologie der Polarregionen.
Sprung ins Wasser AntarktisPolar Plunge: Wagen Sie den Sprung ins kalte Wasser? 

Mann auf Felsen in Ostgrönland